HeadHeadHeadHead

Geschäftsführerwechsel

„Es war eine bewegte und manchmal sogar bewegende Zeit“, so der scheidende Geschäftsführer der Krautheimer Werkstätten,  Burkhard Wegner.

Nahezu 23 Jahre hat er die Verantwortung für über 120 Mitarbeiter mit und ohne Behinderung in den Krautheimer Werkstätten getragen, der zum 31.1.2015 in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Burkhard Wegner kam am 17.Februar 1992 als Bankfachwirt in die WfbM nach Krautheim. Er war zuvor bereits 23 Jahre in einer
Künzelsauer Genossenschaftsbank und 2 Jahre als Geschäftsstellenleiter eines Medienunternehmens im Hohenlohekreis tätig.

Anfänglich war Burkhard Wegner als Buchhaltungsleiter in den Werkstätten, bevor ihm zum 01.01.1997 die Geschäftsführung der WfbM Krautheim übertragen wurde.

Schon seit dem letzten Jahr arbeitete man gemeinsam mit den Gesellschaftern auf seine Nachfolge hin.

In einer bundesweiten Stellenausschreibung entschied sich der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. mit Sitz in Krautheim
als Hauptgesellschafter und die beiden weiteren Gesellschafter Selbsthilfe Körperbehinderter -Bereich Göttingen- und der Landesverband Bayern der Selbsthilfe Körperbehinderter für den neuen Geschäftsführer, Herrn Stefan Blank, der am 01.10.2014 seine neue Aufgabe in den Krautheimer Werkstätten angetreten hat.

Schon heute leisten Werkstätten für Menschen mit Behinderungen einen wesentlichen Beitrag auf dem gesellschaftlichen Weg der Inklusion. Nirgendwo in der Arbeitswelt ist die Vielfalt behinderungsbedingt eingeschränkter körperlich, geistiger oder psychischer eistungsfähigkeit deutlicher zu erleben, als in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen sagt Stefan Blank. Insofern sind
Werkstätten für Menschen mit Behinderungen nicht nur bedeutender volkswirtschaftlicher Faktor und Arbeitsplatz, sondern in der Zukunft sicher auch ein für alle Unternehmen immer wichtiger werdender Lernort. 

Das Tätigkeitsfeld der Krautheimer Werkstätten gem.GmbH mit seinen derzeit 90 Menschen mit Behinderung und psychisch Kranken erstreckt sich von der Auftragsbearbeitung mit Bestellwesen in der Buchhandlung über die Druckweiterverarbeitung aus der hauseigenen Druckerei und Montagearbeiten (montieren, konfektionieren, verpacken) bis hin zur Demontage mit Schadstoffentfrachtung in der Recyclingabteilung. Hier ist die zum Entsorgungsfachbetrieb zertifizierte Einrichtung Demontage- und Entsorgungsstelle für Elektroaltgeräte der Recyclinghöfe für den gesamten Hohenlohekreis und etliche Industriefirmen. Zwischenzeitlich sind die Krautheimer Werkstätten auch zertifiziert, sensible Datenträger nach dem Bundesdatenschutzgesetz fachgerecht zu vernichten.