HeadHeadHeadHead

Friedlinde jetzt Rentnerin


... wer lange arbeitet,


darf auch in den Ruhestand.


Friedlinde Rupp konnte es gar nicht fassen, dass sie schon "sooo alt" ist und in den Ruhestand gehen muss. Gerne hätte sie noch weiter gearbeitet.

Auf Friedlinde war immer Verlass. In mancher Gesprächssituation brach auch ihr trockener Humor durch, was sehr zur Erheiterung beitrug.

Friedlinde kam am 01.0.9.1985 in die WfB und war 2 Jahre im B3 (Arbeitstraining). Danach bis zu ihrer Rente (16.05.2012) in der Industriemontage (Schraubenabteilung).

Wir danken ihr für ihre Treue und die geleistete Arbeit und wünschen ihr im Ruhestand viel Erfüllung und alles Gute.